Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Langenargen findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Okt 19

Verabschiedung von Freddie

Da Freddie beruflich nach Bremen zieht, müssen wir uns leider von unserem JET-Leiter verabschieden.
Sein Bruder tritt in seine Fußstapfen (die mit Gr. 48 recht groß sind  :) )

Sep. 19

Erfolgreicher JET-Wettkampf

Vom JET aus Langenargen sind zwei Teams an den Start gegangen und waren dabei äußerst erfolgreich.
Die Plätze eins und zwei gingen nach Langenargen. Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer !!!

Juni 19

Fahrt mit dem MRB

Auch unsere neuen Teilnehmer des JET, durften mit Freddie einige Runden auf dem See drehen und dabei verschiedene Manöver üben.

Mai 18

DLRG-JET auf dem Motorrettungsboot Langenargen

Anfang Mai übte das Jugend-Einsatz-Team (JET) der DLRG Ortsgruppe Langenargen mit dem im BMK-Hafen stationierten Motorrettungsboot (MRB) „Langenargen“. Dabei galt es einen bestimmten Kurs um Hindernisse auf dem See zu fahren und diese anschließend einzusammeln. Windiges Wetter und leichte Wellen stellten die JETler am Steuer des Bootes vor einige Herausforderungen. Die mithilfe von Spenden finanzierte Einsatzkleidung, die vor kurzem beschafft wurde, macht solche Übungen auch bei widrigem Wetter möglich.
Da nicht alle Teilnehmer auf dem MRB Platz haben, beschäftigte sich parallel eine zweite Gruppe mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) im DLRG-Heim. Hierbei stand der Umgang mit einem AED (automatisierter externer Defibrillator o. „Defi“) im Vordergrund. Die Reanimation fand mit einem speziellen Übungsgerät statt. Nun sind alle JET Mitglieder bereit für die Sommersaison und freuen sich auf ihre Einsätze.
Herzlichen Dank an die Bootsführer Jürgen Friedl und Marco Hiltel, ohne die die Übungen auf dem Boot nicht möglich gewesen wären und an Stefan Dunkenberger, der uns ein Trainings-AED zu Verfügung gestellt hat.

Oktober 2017: „Ein Herz für die DLRG-Jugend“ - Spende der Ultramarin-Crew für das Jugend-Einsatz-Team

Eine Allwetter-Einsatzkleidung für jeden ist der große Wunsch  der jugendlichen Aktiven im langenargener Jugend-Einsatz-Team (JET). Die meisten haben nur eine sommerliche Grundausstattung. Und der Bedarf steigt, denn das Team unter der Leitung von Frederik Sobeck ist seit der Gründung 2016 auf mittlerweile 19 Aktive angewachsen. Die Freude war daher riesengroß, als Patricia Reuthe (Marketing & Öffentlichkeitsarbeit, Ultramarin - Meichle + Mohr Marina) das JET bei seinem Übungsabend Ende Oktober 2017 besuchte, um eine Geldspende zu überreichen. Die Ultramarin-Crew hatte bereits zum zweiten Mal bei der ULTRAMARIN Boatshow den Kuchenverkauf übernommen. Der Erlös aus dieser Aktion wird jeweils einem sozialen Zweck gespendet und kommt in diesem Jahr dem JET der DLRG Langenargen zugute. Der stv. Leiter des JET, Pascal Sobeck, nahm die Spende in Höhe von 300 € gerne entgegen. Dieses Geld wird nun in die weitere Ergänzung der Einsatzkleidung investiert. Das JET Langenargen bedankt sich bei der Ultramarin-Crew für diese freudige Überraschung!

Text: Dr. Gerhard Moll / Bilder: Patricia Reuthe

Oktober 2016: DLRG JET Einweihung mit Einsatzübung

Am Samstag, dem 01.10.2016 wurde das neu gegründete Jugend-Einsatz-Team, kurz JET, der DLRG Ortsgruppe Langenargen offiziell eingeweiht. Das JET ist eine Möglichkeit für Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren mehr über den aktiven Dienst beim DLRG zu lernen und sich darauf vorzubereiten. Dazu gehört unter anderem der Umgang mit unbekannten Situationen am und im Wasser, sowie kleinere und größere Einsätze.

Gegründet wurde das Jugend-Einsatz-Team bereits im Juni dieses Jahres. Momentan wird die Gruppe von Frederik Sobeck, Pascal Sobeck, Philipp Lax, Annika Lax und Larissa Höpfer geleitet. Die ersten Einsätze der Gruppe beim Seehasenfeuerwerk und der Jugendaktionswiese des Uferfestes in Langenargen waren sehr erfolgreich.

Am Samstag, den 01.10.16, war nun die kleine Einweihungsfeier mit einer Einsatzübung im DLRG-Heim. Da zeitgleich das Trainer-Helfer-Hütten-Wochenende stattfand, wurden die Mitglieder des JET bei der Übung tatkräftig von den Jugendtrainern unterstützt.

Die Übung bestand hauptsächlich darin, zwei verletzte Personen im Umfeld des DLRG Strandes zu finden, eine Erstversorgung durchzuführen und sie anschließend zurück zum Ausgangstreffpunkt, dem DLRG-Heim, zu transportieren. Die zu rettenden Personen waren dabei zum einen von einer Schaukel gefallen und zum anderen in einem Kanu gekentert und an Land gespült worden. Die Übung beinhaltete auch ein Funkgespräch, welches wie bei einem echten Einsatz abgelaufen ist. Angekommen am Treffpunkt wurden die „Verletzen“ durch eine Herz-Lungen-Wiederbelebungspuppe ausgetauscht, sodass auch dieser wichtige Aspekt der Ersten-Hilfe-Leistung nicht ausgespart wurde. Desweitern wurde die gesamte Übung besprochen und einzelne Elemente, die nicht ganz so gut funktioniert haben, nochmals gefestigt.

Nach einer erfolgreichen Übung hat ein gemütlicher Nachmittag bei Kaffee und Kuchen die JET Einweihung abgerundet. Weiter geht es über die Wintermonate mit Theorie-, aber auch Praxistraining im Hallenbad in Langenargen, sodass das JET gut auf weitere Einsätze vorbereitet wird.

Text: Annika Lax (JET Leitung) & Bild: Larissa Höpfer (JET Leitung)

 

September 2016: Gemeinschaftsübung mit den Ortsgruppen Langenargen, Meckenbeuren, Salem, Bermatingen und Markdorf

Am Wochenende 16.-18. September übten fast 30 Jugendliche der Jugend-Einsatz-Teams (JETs) der DLRG Ortsgruppen Langenargen, Meckenbeuren, Salem, Bermatingen und Markdorf bei schönem Wetter gemeinsam in der Nähe des Malerecks, des BMK-Hafens und der Argen.

Der erste Teil der Übung bestand aus der Suche von vier Verletzten, die jeweils von einem Team versorgt und zur Malerecke transportiert werden mussten. Dabei hingen die Verletzten in Klettergurten von einer Brücke oder lagen auf Booten, was die Rettung erschwerte.

An der Malerecke gab es dann Vesper und gestärkt ging es in neuen Teams mit einem Hindernisparcour weiter, bei dem mit Wasser gefüllte Rettungspuppen getragen werden mussten. Für die nächste Runde galt es mit verschiedenen Rettungsmitteln mehrere Personen aus dem Wasser zu retten.

Anschließend wurden kurze Sprints über den Strand durchgeführt, bei dem jeweils die Letzten ausschieden, bis der Sieger feststand. Als letztes galt es die Knotenkunde unter Beweis zu stellen und verschiedene Knoten möglichst schnell zu knoten.

Nach der Auswertung und Bekanntgabe der Sieger wurde die erfolgreiche Übung beendet, und sowohl die begeisterten Teilnehmer, als auch die mit den gezeigten Leistungen sehr zufriedenen Organisatoren sprachen sich dafür aus, im nächsten Jahr wieder zusammen zu üben.

 

Text: Frederik Sobeck (JET Leitung)

Bilder: Jürgen Friedl, Frederik Sobeck

Jugend-Einsatz-Team "JET" gegründet

Am 14.6.2016 wurde das JET (Jugend-Einsatz-Team) der Ortsgruppe Langenargen gegründet. Aktuell steht das Team unter der Leitung von Frederik Sobeck, Pascal Sobeck, Philipp Lax, Annika Lax und Larissa Höpfer, die an unseren Technischen Leiter Einsatz, Jürgen Friedl, berichten. Ihr ersten Einsätze waren die Absicherung des Sommernachtsschwimmen am 9.7.2016 und des Seehasenfest-Feuerwerks am 16.7.2016 im Strandbad Langenargen, sowie die Betreuung des Kanu-Parcours bei der Jugendaktionswiese am Uferfest. Weitere Infos gibt es bei Freddie, Pascal, Philipp, Annika, Larissa oder Jürgen.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing